mindful golf

GOLF MENTALTRAINING

Golf- ein mentaler Sport

Golf ist nicht nur technisch eine der anspruchsvollsten Sportarten sondern vor allem auch mental eine riesige Herausforderung. Und der schlimmste Gegner ist dabei oft der eigene Kopf: Selbstzweifel, Selbstkritik, Angst vor Outball und Wasserhindernis, der mühsame Flightpartner, der verschobene Putt vom letzten Loch, Unsicherheit bei der Schlägerwahl, der fette Chip vom 1.Loch- wer kennt diese Gedanken nicht? Sie blitzen in Sekundenschnelle auf, verunsichern uns und nisten sich leider oft dauerhaft in unserem Golferhirn ein.

Golf- das Spiel der nichtperfekten Schläge

Es geht nicht darum, einen perfekten Ball nach dem anderen zu schlagen. Es geht darum, die schlechten Schläge nicht katastrophal zu machen und – vor allem- die Kontrolle über seine Gedanken und die positive Einstellung nicht zu verlieren. Denn eines ist garantiert: auf jeder noch so guten Runde werden schlechte Schläge passieren.

Die Kunst ist es, der darauf folgenden negativen Gedankenspirale keine Chance zu geben.

“Bei der Meditation geht es nicht um den Versuch, irgendwo hinzugelangen. Es geht darum, dass wir uns selbst erlauben, genau dort zu sein, wo wir sind, und genau so zu sein, wie wir sind, und desgleichen der Welt zu erlauben, genau so zu sein, wie sie in diesem Moment ist.“

Jon Kabat-Zinn